Unser Lederarmband-Partner Kaufmann stellt sich vor

Es sind kleine Kunstwerke der Täschnerei, die das Familienunternehmen seit über 70 Jahren - und inzwischen bereits in dritter Generation - herstellt. Spezialisiert auf die Produktion von Lederwaren wie Gürtel, Uhrenarmbänder und Taschen, gilt dabei stets: Wahre Schönheit steckt immer auch im Detail!
 
An zwei Standorten produzieren 108 Angestellte Taschen und Accessoires (Mülheim am Main) sowie Uhrenarmbänder und Gürtel (Kleinschmalkalden im Thüringer Wald). Und ob in Hessen oder Thüringen: Jeweils steht höchste Qualität in Verarbeitung und Material im Vordergrund - besonders beim Ausgangswerkstoff Leder. So werden neben Kalbs- auch Straußen- und feines Pferdeleder sowie Krokodil verwendet.
 
Im Bereich der Uhrenarmbänder gilt die Maßgabe nach Spitzenqualität, die angesichts des doch einfach erscheinenden Produkts mit überraschend großem Aufwand erreicht wird. Denn um ein handgefertigtes Uhrenarmband zu vollenden, sind je nach Modell bis zu 85 Arbeitsschritte nötig. So wird in der Manufaktur geklebt, gesteppt, geschärft und genäht, mit dem stetigen Anspruch, das Gute immer noch besser zu machen.
 
Mit Erfolg: Eine permanent steigende Nachfrage von Menschen, denen es auf ehrliche und vor allem langlebige Qualität ankommt, gibt dem Konzept von Kaufmann Recht.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Sie haben Fragen?
Unser Uhrmachermeister
Reinhold Flüthe
berät Sie gerne persönlich.

Telefon: 0 25 04 – 46 31

Uhrmachermeister Reinhold Flüthe